shuyao

Frühlingstee

(1 Kommentare)
Degusta Box März 2017
shuyao Frühlingstee

Inspiriert von 5000 Jahre Weisheit fernöstlicher Teekultur

Inspiriert von der fernöstlichen Teehauskultur und deren Lebensweisheiten, gründete Nicola Baumgartner in 2006 das Markenkonzept shuyao, was so viel heißt wie: "Ein Ort zum Verweilen, um die Sorgen des Alltags hinter sich zu lassen".

shuyao schenkt 5000 Jahre Weisheit in einem Schluck Tee. Dank traditioneller Blattqualität mit 100% naturreinen Zutaten als Durstlöscher, Elixier der Mönche und It-Getränk am Kaiserhof mit wohltuender Wirkung und köstlicher Vielfalt über mehrere Aufgüsse hinweg.

Tee ist aus dem fernöstlichen Alltag nicht mehr wegzudenken – es ist das Nationalgetränk der Chinesen. Die traditionelle Teekultur wird heute noch in Form von Teezeremonien abgehalten. Diese finden in privaten Räumlichkeiten oder in Teehäusern statt. Wie in der Fernöstlichen Teetradition üblich, werden lose Teeblätter in eine Kanne gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Dies wird mehrfach wiederholt.

shuyao Teesorten sind exklusive Kompositionen in Blattqualität

Blattqualitäten werden traditionell in Handarbeit gepflückt und verarbeitet, um das ganze Blatt zu erhalten und damit den vollen Geschmack und Wirkungsgrad. shuyao bietet mehr als 150 traditionell verarbeitete Teesorten in Blattqualität an – ohne Konservierungsstoffe oder den Zusatz künstlicher Aromen. Inspiriert von der traditionellen Teezubereitung können die meisten Teesorten von shuyao bis zu 5x aufgegossen werden, ohne dabei bitter zu werden.

Vergiss Teebeutel!

Durch die Verwendung verschiedener, 100% naturreiner Zutaten entsteht ein ganz neuer Geschmack: ganze Teeblätter von Oolong über klassisch Grün bis Pu Erh Tee pur oder in Komposition mit Kräutern wie Rosmarin, Blüten wie Rosenknospen, orientale Gewürze wie Zimt, Frucht- oder Gemüsestücke von Ananas bis Rote Beete oder Superfood wie Gojibeere schwimmen frei in der Teeschale.

Alle Tee Kompositionen werden in Düsseldorf mit Vorsicht handverarbeitet und liebevoll verpackt. So werden Bruchschäden am Tee vermieden, die durch die maschinelle Befüllung zu Stande kommen könnten. Das Verpacken übernimmt ein inklusives Team: die Hälfte aller Mitarbeiter bei shuyao sind Menschen mit Behinderungen. Dafür ist shuyao 2016 als erstes Düsseldorf Unternehmen mit einem "Inklusionszertifikat" ausgezeichnet worden.

Nachhaltigkeit bei shuyao

Loser Tee in Blattqualität benötigt eine besondere Verpackung, die die Qualität und das Aroma des Tees bestens schützt. Zum Durchprobieren der über 150 Tee Kompositionen von shuyao wird der Tee in Tagesportionen verpackt. Diese werden nicht aus Kunststoff, sondern aus Pflanzenabfällen wie Mais, Reis oder Kartoffeln gewonnen: umweltschonend + made in Germany. Zudem wird, wo es möglich ist, recycelte Materialien, beispielsweise Wellpappe für das Verpacken verwendet.

Tradition meets Tea to go

Um den shuyao Tee für den modernen Alltag tauglich zu machen, gibt's den original shuyao "Teamaker" für Tee to go: ein dichter Trinkbecher mit integriertem Sieb – made in Germany – natürlich ohne Bisphenol A und weichmacherfrei. Mit dem stylischen Becher lässt sich der lose Tee jederzeit und überall genießen.

Kommentare
Nicht bitter, hat sehr lecker geschmeckt